Das -in-der-Handbuch

Thema Lebensmittel einkaufen

Wie können wir nachhaltig(-er) einkaufen? Geschichten, Tipps, Links, ...

Einkaufs-Challenge: Jürgen's Bericht

Für unser 3. HuB-Treffen hatten wir uns vorgenommen, zusammen einkaufen zu gehen.

Wo waren wir einkaufen?

  1. Im Ohne Laden
    In diesem Laden gibt es Lebensmittel, Kosmetika und Hygieneartikel lose, ohne Verpackung - dass heißt man bringt seine eigene Dose oder ein Glas mit oder kauft welche im Laden.

  2. Im Bio-Supermarkt
    Hier gab es eine Wurst- und Käsetheke, und schön dargebotene Waren aus der Region und vielen Ländern - Deutschland, Italien, Holland, aber auch Israel, Irak, Peru.

  3. Im normalen Supermarkt
    Die Bio Produkte sind leicht an ihrer Verpackung zu erkennen. Bio Obst und Gemüse ist immer in Plastik eingeschweißt, damit es nicht verwechselt werden kann. Das Bio Regal ist gleich am Eingang, allerdings schwer zugänglich.

Meine Einkaufsliste und Annahmen

  1. Denttabs
    Diese bekam ich lose im Ohne Laden. Ich hatte meinen eigenen Behälter dabei. Allerdings ist es schwierig abzuschätzen, wie viel man sich jetzt einschüttet und an der Kasse gab es dann die Überraschung: 25€ für gefühlte 5 Monatsrationen.
    Im Bio-Supermarkt habe ich nicht nach (in Plastik verpackten, fertig abgewogenen) Denttabs geschaut, und der normale Supermarkt hat so etwas garantiert nicht.
    Denttabs

  2. Kohlehydratfreier Snack gegen den Hunger
    Im Ohne Laden verwies man mich an das Gemüse (Kohlrabi, Karotten) - Schälmesser nicht vergessen. Im Bio Supermarkt konnte ich mir Würste in Papier einpacken lassen, und brauchte keine Plastiktüte. Im Bio- und normalen Supermarkt gibt es genug leicht verzehrbare Snacks mit und ohne Kohlehydrate - ohne wären Nüsse, Käse, Wurst oder Eier.

  3. Annahme: Bio Obst und Gemüse ist immer eingepackt
    Das war im Ohne Laden und Bio Supermarkt anders.

  4. Annahme: Der Ohne Laden versteckt die Verpackung ja nur
    Die Denttabs kann man normalerweise im 125er Pack kaufen, im Ohne werden 10.000er Packs angeliefert - das spart Verpackung

  5. Annahme: Lose gelagerte Ware verdirbt.
    Ich bemerke bei meinen 50er Packs Denttabs nach zwei Wochen, wie die Tabs trotz Verschluss mürbe werden. Wie ist es dann im Ohne? Die Chefin beruhigt mich: Bei Denttabs gibt es einen hohen Umsatz, und sie füllen ihr Schauglas nicht voll, so dass ich immer frische erwische.

  6. Bio-Verpackungen sind weniger attraktiv
    Im Ohne Laden gibt es kaum Verpackungen, dafür zapft man selbst ab. Daran muss man sich gewöhnen - und dass einem dann alle zuschauen.
    In den anderen Supermärkten fiel mir auf, dass vor allem vegane Produkte hip eingepackt werden, während Bio nicht so vorteilhaft gestaltet wird.

foodsharing.de Fair-Teiler im EineWeltHaus

Im 1. Stock rechts steht ein großer Kühlschrank und ein Regal: Fair-Teiler Schwanthalerhöhe

Lebensmittel saisonal einkaufen mit dem Saisonkalender

Wann gibt's welches regionale Obst und Gemüse? – Steht schön übersichtlich im Saisonkalender PDF zum Ausdrucken von utopia.de:

utopia-saisonkalender.pdf

Plastikfrei auf dem Wochenmarkt einkaufen

Am Wochenende waren wir auf dem Perlacher Wochenmarkt.
Da gibt es Stände vom Bio-Bauernhof, einen Kaffeeverkäufer und zwei Gemüsestände - alles aus dem Umland.

Kann man da ohne Plastik(-verpackung) einkaufen?

Wir hatten unsere Stofftaschen mitgebracht. Die Fleischwaren sind eingeschweißt - in einem Verkaufswagen ist Kühlen und Portionieren schwierig. Der Schinken wurde in Pergamentpapier verpackt. Hätten wir ein eigenes Behältnis genommen, hätten wir den Schinken dann ohne Verpackung bekommen? Das müssen wir beim nächsten Mal ausprobieren.

Den Salat bekamen wir in der Tageszeitung eingepackt, die Kohlrabi und Radi durften wir uns einfach so nehmen.

Bild

Der Kaffeeverkäufer hat eine große Auswahl von interessanten Espressomischungen, die nachhaltig und fair (ohne weitere Details) angebaut werden und in Bayern geröstet werden. Die indische Variante war kräftig, mit Noten von Kakao und Schokolade.